Meine Geschichte


Ich habe angefangen mit den Programmieren als ich 12 Jahre alt war.
Mit Batch startete ich meine ersten Versuche. Batch ist eine eigene Programmiersprache für Windows.
Als ich mich dann in HTML reingetastet habe, wurde ich süchtig nach mehr, mehr programmieren.
Wow, ich konnte Webseiten machen, und jeder kann das sehen. Ich hatte ein Fenster nach draußen. Ich war recht zufrieden mit HTML.

Dann kamm auch schon meine erste ccTLD-Domain.
Ich wollte mehr. Ich habe dann mich in PHP geübt. Ich wurde immer besser und lernte viele Methoden um an sein Ziel zu komme. Auf heutiger Sicht, war das eine gute Entscheidung.
Da ich heute schon meine eigenen Webseiten schreibe oder auch für Bekannte und Freunde. Zu Beginn in meiner Ausbildung, habe ich jede Menge gerlernt. z.B. Back- und Frontend. Weswegen auch PHP keine gute Frontend sprache ist. Dort benutze ich bei neuen Projekten HTML, CSS, SCSS, jQuery, JavaScript und TypeScript (Angular etc.). Mich packt das richtig und ich kann schlussendlich sagen, dass man als Programmierer immer dazu lernt. Das habe ich fast jeden Tag wenn ich Programmieren.

Ein guter Programmierer löscht mehr Code, als er ihn Schreibt!

Noch mehr...